Rechtliches+Kontakt

Neues von Pickuptrucks

Neues von Pickuptrucks Feed abonnieren
Pickuptrucks.de die Seite für alle Pickupfahrer und Freunde! Das größte deutschsprachige Pickup-Forum, Info's, Berichte und Community!
Aktualisiert: vor 34 Minuten 5 Sekunden

Suche für D-Max 2010 Hardtop - von : blackpickup

vor 6 Stunden 33 Minuten
Moin,moin !

Ich suche ein Hardtop für mein D-Max sollte nicht höher sein als die doppelkabine Zustand egal aber vollständig .
Preis nicht mehr als 600 € ja ich weiß wird nicht leicht aber vielleicht habe ich ja Glück !

Dann sage ich schon mal Danke im vorraus in diesem Sinne bis denne !

Gibt es noch ein paar F350 Fahrer? - von : MikeWieStein

8. Dezember 2019 - 18:03
Such ein paar F350 Fahrer zum Austausch von Erfahrungen und Informationen

OWL 1S - von : Schreiner

8. Dezember 2019 - 16:01
Hi Leute,

ich hatte vor genau einem Jahr den OWL Heizer 1S in meinen Ranger montiert.
Ich habe kein T-Stück verbaut.
Das ganze hängt an einer W-Lan gesteuerten Steckdose.
Diese heizt morgens 1 Std. vor.
Bei einer durchnittl. Temperatur von - 5° ist der Motor dann nach ca. 4,5 km auf Betriebstemperatur.
Das Nageln hat stark abgenommen.
Wenn ich mit einer Wärmebildkamera messe, kann ich an den Schläuchen eine durschntl. Temperatur von ca 35° messen. Je nach Schlauchdicke und Position im Motorraum bis ca. 55°
Nachteile:
Das Ding rasselt im Betrieb etwas
( soll normal sein)
Bin schon 2 x losgefahren ohne den Stecker abzuziehen.
( Kabel ist in Fahrtrichtung ausgerichtet, nicht so schlimm)
Im Ergebnis würde ich mir für die Arbeit des Einbaus etwas mehr Leistung wünsche.
Ich überlege mir einen 2. Netzstecker für den abendlichen Rückweg zu besorgen.
Ich habe das hier für Euch geschrieben, weil ich eine PN zu diesem Thema erhalten habe.
Viele Grüße zum 2. Advent, Micha

Ranger Part II Reloaded - von : Redneck

8. Dezember 2019 - 11:41
Hallo werte Pickup-Gemeinde!

Mein anderer Thread (der Pickup für die nächsten Jahre: FORD) hat sich ja schneller erledigt, als ich eigentlich dachte und wollte. Einigen ist es ja bekannt, seit unserer Albanien-Tour ist mein Ranger mit einem Problem behaftet, dass sich auch nach intensiver Suche und Teile wechseln nicht lösen ließ. So wurde es letzlich eine Wandlung und auch der nächste wird wieder ein Ranger. Die Wandlung selbst hat sich nach den Reparaturversuchen lange hingezogen, aber wir sind immer fair geblieben, ich muß mein Autohaus (MGS in Weiden) wirklich sehr loben, hört und liest man ja auch andere Sachen bei Kundenzufriedenheit und so! In Punkto Freundlichkeit, Fairness und Hilfsbereitschaft wirklich klasse, auch einen Leihwagen habe ich immer wieder bekommen, lange Zeit sogar einen Ranger Biturbo.

Irgendwann waren wir uns einig, die Wandlung (oder Rückabwicklung, wie das Neudeutsch heißt) wurde vollzogen und es wird wieder ein 3.2 Liter ExtraCab mit Automatik, nur halt das FL-Modell mit kleinen Änderungen, auch in grau, wegen dem Hardtop, das noch umgesetzt wird. So einen hatte MGS auch auf Lager stehen, zusammen mit dem Verkäufer haben wir dann auch einen ersten Blick drauf werfen können:


Da meiner ja von MGS umgebaut war (bis auf den Bodylift), sollte der neue natürlich auch wieder so aussehen. Die Umbauten für MGS macht momentan größtenteils mangels eigener Kapazität die Fa. Hurter-Offraod. Und da ich den Andi gut kenne und wir immer gern bei ihnen zu Besuch sind, haben wir folgenden Deal gemacht: Der neue geht mit dem Autotransporter nach Leutkirch ins Allgäu, Andi bemüht sich, meinen dazwischenzuschieben für den Umbau. Das hat ganz gut geklappt, war schneller fertig als ich dachte! Also sind meine Frau und ich am Donnerstag mit der Bahn (Bahnfahren ist eines der letzten Abendteuer in Deutschland, was für eine Weltreise mit Verspätung, Umsteigen etc. ) nach Leutkirch gefahren, Andi hat uns abgeholt, wir haben eine Übernachtung im Hotel Bayrischer Hof gemacht, waren Abend mit Andi essen und haben über viele interessante Dinge geqautscht!




Am nächsten Morgen hat man uns pünktlich abgeholt und wir sind zur Firma gefahren. Der Hof voller Pickups (einfach geile Umbauten dabei!), mein neuer stand schon bereit, fertig umgebaut:


Er ist sehr hoch geworden, hat wieder 285er, Spacer-Höherlegung + diesmal statt 3 einen 5 cm - Bodylift verpaßt bekommen. Da es das FL-Modell ist, schaut er vorne ein wenig anders aus. Einigen gefällt das Extreme-Modell, vor allem der Kühlergrill aus dem Hause Hurter, nicht so gut. In Natura sieht es aber gut aus, nicht zu protzig. 6 kleine LED´s beleuchten den Kühlergrill dezent, die Lichterumrandungen sind jetzt anders, weil das FL-Modell ja Xenon-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht hat. Die Fake-Hutze vorne drauf wollte ich nicht mehr haben, schlechte Qualität und auch optisch nie so mein Ding gewesen. Die haben wir jetzt weggelassen, ich werde die Motorhaube mattschwarz teilfolieren lassen.








Ein nettes kleines Gimmick klebt jetzt bei jedem Umbau an der Innenseite der Tür, nämlich der Name desjenigen, der den Umbau gemacht hat, in meinem Fall der David - ich finde das echt nett, ein kleiner dezenter Gag.


Also noch geschwind die rote Nummer dran, noch ein Käffchen getrunken, einen Stapel Prospekte mitgenommen, die Serienreifen aufgeladen, vollgetankt (weit wären wir nicht mehr gekommen) und die streßfreie Heimfahrt angetreten...




Zurück beim Händler mal Vorgänger und neuen zusammen abgelichtet:


Ich sage mal ganz herzlichen Dank an Andi und seine Mannschaft für den schnellen Umbau, für die nette Gesellschaft, die interessanten Gespräche und natürlich auch für das tolle Geschenk! Echt klasse, ihr 2, kriegt einen Ehrenplatz, haben uns sehr gefreut!


Diese Woche wird er jetzt zugelassen und das Hardtop wird umgesetzt auf den neuen. Dann geht er hinten etwas in die Knie, vielleicht einen Zentimeter oder etwas mehr. Macht aber nix, denn er ist schon ganz schön hoch geworden, dann steht er gerade. Soweit mal die Story der letzten Wochen, ein paar Kleinigkeiten kommen noch dran, wie Windabweiser an den Türen, Schäkel mit Halterungen, vielleicht demnächst mal wieder Zusatz-Rückfahrstrahler. Dann bleibt mir nur noch zu hoffen, dass der neue besser ist als der Alte.... *daumendrück*

Grüße aus der Oberpfalz, Jürgen

Neue Pickups 2020 - von : J-Zuchi

7. Dezember 2019 - 21:24
Hier mal ein Video von Neuerscheinungen die 2020 auf den Markt kommen sollen.


  • Forumstreffen 2020 - von : Ingo

    7. Dezember 2019 - 16:29
    Hallo Leute,

    nachdem 2019 im Bezug auf ein Pickuptreffen nicht so gut gelaufen ist, haben wir uns entschlossen 2020 kein großes Treffen mit riesiger Orga dahinter durchzuführen!

    Daher haben wir uns entschieden beim Pickup-Treffen im Offroad Park Bayern mit dran zu hängen und dort die Veranstaltung zu unterstützen.
    Der Offroad Park ist sicherlich nicht der größte aber hat auch seine Reize. In erster Line soll es aber einfach darum gehen Gleichgesinnte zu treffen und bei einem Bierchen und was auf dem Grill zu plaudern.

    Es gibt dort ein kleines Camp schön im Wald gelegen mit Feuerstelle und genügend Stellplätzen. Alles sehr rustikal und wir haben keine festen Sanitäranlagen, nur Dixies.

    Die Kosten fürs Gelände sind (20-25€ pro Halber Tag/Tag) und die Übernachtung (10€) pro Fahrzeug pro Nacht für Kurzbesucher.
    Fürs komplette Wochenende haben wir besondere Konditionen erhalten. Ein Wochenendticket FR-SO inkl. 2 Übernachtungen im Camp und unlimitiertes Fahren an allen 3 Tagen kostet 50€ pro Fahrzeug!

    Termin ist der 18.-20.9.2020

    Weitere Infos folgen.

    Gruß Ingo

    12 V Anschluß auf Ladefläche - von : hecl

    6. Dezember 2019 - 21:43
    Hallo Leute.

    Ich suche seit Tagen hier ein Thema wo es um die 12 V Dose auf der Ladefläche ging.
    Ich habe jetzt aufgegeben und bitte Euch mir entweder den Fred zu zeigen oder eben meine Frage zu Beantworten.

    Ich habe ja auf der Ladefläche meine Beleuchtung reingebaut.
    So weit so gut.

    Nun war es ja immer so das ich bis ca 1 Stunde nach dem Ausschalten des Lasters bzw. Abziehen des Schlüssel diese Beleuchtung einfach noch einschalten konnte.

    Das geht seit ein paar Tagen nicht mehr.
    Die Beleuchtung geht nur noch einzuschalten wenn ich den Sclüssel stecken habe und auf der Stellung Zündung an.

    Nun haben wir bereits ein Reset vom BMS gemacht.
    Also Masse von der Batterie ab und den Kontakt zum BMS ab, 10 min gewartet und alles wieder dran

    Danach ging es wieder. Das iss diese Woche am Dienstag gewesen.
    Heute habe ich gemerkt das es wieder nicht geht.
    Also sind die 12V Dosen auch abgeschaltet.

    Ich denke das es eventuell an der Batterie selbst liegen könnte.
    Bin mir aber nicht sicher.

    Danke schon mal.

    Coole Story - von : Chris81

    6. Dezember 2019 - 12:59
    Bei minus 4 Grad draußen, ahbe ich mir gerade mal die Mittagspause mit einer schönen Reisebeschreibung versüße, falls wer mal lesen möchte, wie man mit einem 47 Jahre alten Landy durch die Pyrenäen cruised...

    https://matsch-und-piste.de/im-oldtimer-offroad-durch-die-pyrenaeen/

    Das Fahrzeug an sich ist schon cool, aber die Strecke auf jeden Fall auch

    Und noch ein E-Pickup - von : mortnizer

    6. Dezember 2019 - 6:34
    Einer darf bei der aktuellen Diskussion nicht fehlen

    Atlis Pickup

    Besonders cool finde ich, dass er unter der „Motorhaube“ einen Stauraum hat. So hat man einen geschlossenen und einen offenen Teil...

    Ich bin wirklich mal gespannt, was von den den ganzen Studien Wirklichkeit werden wird. Wir werden es erleben

    Cheers Beers
    Martin

    Trittbrett Befestigung am KA0T "Was soll ich machen...?" - von : Lukas1979

    5. Dezember 2019 - 23:50
    Hallo zusammen,

    ich hatte meine Trittbretter/Rohre beim Lackierer. Der hat saubere Arbeit geliefert.

    Beim anbau ist mit hinten Rechts eine von den Gewinden (Seitlich Befestigung) abgerissen. Gut nach fest kommt ab. Auch wenn ich immer auf genau so etwas achte ist es jetzt passiert.

    Mein Gedanken ist den Rest raus zu bohren und eine Schraube mit Mutter und Scheiben rein zu drehen. Das sollte auch auch kein Problem sein. Man kommt spielend mit einen Schraubenschlüssel in die Erhöhung. Aber ich hab das Problem das ich das Loch nicht bohren kann da ich mit nichts an die Stelle komme weil der Längsträger im Weg ist...

    Hat jemand eine Idee wie ich das lösen könnte ?

    Gruß Lukas

    Rückfahsignal am Radio - von : MikeLDK

    5. Dezember 2019 - 18:10
    Hi,

    Ich bin grade dabei mein Standart Radio zu wechseln, leider finde ich auf den Steckern das Signal für den Rückwärtsgang nicht, den passenden Adapter für die Kamera habe ich allerdings schaltet mein neues Radio nicht automatisch um was ja klar ist da das Signal fehlt.

    Hat jemand vielleicht ein Tipp auf welchen Stecker dieses liegt.

    Hier auch noch mal ein paar Bilder von den Steckern

    Grüsse

    Bollinger E-Pickup - von : Chris81

    5. Dezember 2019 - 12:03
    Hier ein netter Artikel über einen amerikanischen E-Pickup in Kleinserienfertigung

    https://www.heise.de/autos/artikel/Bollinger-Motors-B1-und-B2-4602455.html

    Bin mir nicht sicher ob der hier schonmal diskutiert wurde.
    Interessant sind die Portalachsen, je Achse 1 E-Motor, Tief liegende Batterien, am Längsträger entlang, und die "Durchlademöglichkeit" von ganz vorne bis auf die Pritsche.
    Auch interessant ist die Hydropneumatische Federung.
    Was die Optik betrifft kann man sich sicher Streiten... irgendwo habe ich gelesen das Ding sehe aus wie eine Kreuzung aus Hummer, Mercedes G und Ziegelstein...

    Was ich allerdings nicht verstehe ist, wieso die immer derart brachial mit mehreren hundert PS kalkulieren...!?
    Ich meine, das Ding ist etwa so schwer wie unsere MidSize PUS, fährt eine 120KWh Batterie spazieren und soll damit gut 350KM weit kommen. So weit so gut, aber würde die Halbe PS-Leistung da nicht auch reichen? - Ich meine, unsere Midsize haben ja auch "gerade mal" an die 200, manche etwas mehr, manche etwas weniger, und es ist nun nicht so als käme keiner von uns von der Stelle weg.
    Mit etwas weniger Leistung wäre die Reichweite sicher auch nochmal deutlich besser...
    Aber nunja.
    Ich bin jedenfalls gespannt wie der sich macht, konzeptionell ja nichtmal uninteressant und die Bodenfreiheit, Böschungs- und Rampenwinkel etc. können sich durchaus sehen lassen.
    Über die Wassertiefe steht da nichts, hängt wohl nicht zuletzt davon ab ob die Hauben/Klappen wasserdicht schließen, das müssen sie bei dem Raumkonzept, wenn die Insassen beim Furten keine Basehose brauchen sollen...

    Nur mal so ein Paar Gedanken dazu...

    Grüße,
    Christoph

    Bollinger statt Tesla Truck - von : bb

    5. Dezember 2019 - 11:51
    Wenn schon BE Pickup, dann richtig!
    Das Startup Bollinger hat den Heavy Duty Gelände Pickup neu konzipiert und dabei ganz andere Lösung entwickelt als Tesla mit dem Cybertruck. Dagegen sieht auch der neue Gladiator etwas blass aus.
    Hier ein Bild des Bollinger:


    Wie man sieht, ist das der einzig wahre Nachfolger von Defender, Hummer und Co auf Elektrobasis.
    Hier der Link zum Artikel bei Heise:
    www.heise.de/au...ld=12
    und hier geht es zum Hersteller:
    bollingermotors.com/
    Die wollen allerdings 1000$ Depositar bei Vorbestellung, das zeigt, sie meinen es ernst. Die 100$ bei Tesla sind ja eher symbolisch gemeint.

    Werkstatt Handbuch - von : Karausche

    5. Dezember 2019 - 11:37
    Hallo zusammen!
    Ich bin absolut neu hier und habe seit kurzem einen älteren Ford Ranger 2,5 TD Baujahr 2002.
    Leider hat der Ranger schon einige Mängel, aber ich möchte den halt wieder schick machen.
    Auf der Suche nach einem Werkstatthandbuch bin ich auf dieses Forum gestoßen, kann mir diesbezüglich jemand einen Tipp geben, wo ich das Werkstatthandbuch bekommen könnte.
    Mein Ranger startet extrem schlecht und erst nach erreichen der Betriebstemperatur läuft er eigentlich normal.
    Glühkerzen u.s.w. habe ich schon geprüft, meine Vermutung geht jetzt Richtung Dieselpumpe, Förderbeginn oder Injektoren.
    Für einen Tipp zur Ersatzteil Beschaffung bin ich auch sehr dankbar, gerade die Injektoren gibt es nicht an jeder Ecke.
    Vielen Dank schon mal.
    Grüße

    OBD2 Adapter und App für Tablett - von : flottie

    4. Dezember 2019 - 15:12
    Hoi!

    Vorweg: Diesen Thread habe ich vor Monaten auch schon mal gelesen und auch einiges andere zum Thema überflogen
    Bin ehrlich gesagt zu faul alles noch mal ausführlich zu recherchiere und frage daher hier mal ganz konkret zu einer Produktempfehlung, die folgendes realisiert:

    Im Ranger (Wildtrak, BJ 2017) ist fest ein Android Tablett instaliert (quer-Format) hochkant. Ich hätte gerne einen Bluetooth OBD2-Adapter der mir diverse Sensordaten in einer schönen Ansicht auf dem Tablett im laufenden Betrieb darstellen kann. Querformat muss möglich sein (manche Apps können ja nur hochkannt). Am besten auf einer Art Dashbord, welches ich frei konfigurieren kann. Ich weiss, ist Spielerei, aber egal....
    Weiterhin würde ich gerne den Fehlerspeicher auslesen wollen.

    Nicht zwangsweise notwendig ist das Setzen/Verändern von irgendwelchen Features, wie im obigen Thread erläutert. Schön, wenn das geht, aber werde ich eh nicht machen denke ich.

    Kennt jemand für den Ranger passende Produkte?

    Problem mit Lüftung - pustet zwischendurch kalt - von : AndreKW

    4. Dezember 2019 - 8:35
    Guten Morgen zusammen,

    ich hatte meinen Ranger gestern in der Werkstatt zum Räder wechseln. Jetzt hat er dank einiger Empfehlungen hier BF Goodrich All-Terrain KO2 Schuhe bekommen. (Auf original Wildtrak Felgen). Sieht super aus und fährt sich klasse!

    Ich habe jedoch bei der Abgabe auch ein Problem mit der Lüftung geschildert, welches die Werkstatt nicht lösen konnte. Daher wollte ich mal hier in die Runde fragen, ob ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt mit der Lüftung.

    Das Phänomen ist, dass die Lüftung immer wieder zwischendurch deutlich kältere Luft in den Innenraum bläst. Wir waren letztens gut zwei Stunden auf der Autobahn unterwegs. Außentemperatur 3 Grad. Innen haben wir 22 Grad eingestellt. Die Innentemperatur hat er definitiv erreicht, jedoch hat er immer wieder zwischendurch sehr viel kältere Luft in den Innenraum gepustet. Insbesondere in den Fußraum. Das war auf die Dauer so unangenehm und kalt, dass sich meine Frau eine Decke über die Beine gelegt hat.
    Wir haben diverse Einstellungen durchprobiert. Klimaanlage aus-/eingeschaltet. Lüft auf Auto / manuell.... etc. Ohne erkennbare Unterschiede.
    Es war uns schon früher aufgefallen, jedoch jetzt, wo die kalte Jahreszeit angefangen hat, fällt es um so deutlicher auf.

    Hat jemand etwas ähnliches schon mal bemerkt oder eine Idee woran das liegen kann?

    Sebsch Ranger Wildtrak - von : sebsch

    3. Dezember 2019 - 13:54
    Da ich ja weniger aktiver Beitrags-Schreiber bin und mehr der Mitleser und Fragensteller gibts jetzt von mir mal meinen Ranger vorgestellt.
    Zum Fahrzeug selbst. Ranger Wildtrak DoKa mit 3.2l Schalter, 12/2013 Erstzulassung und aktuell 133.000 Km
    Hab den Ranger selbst im Frühjahr ´15 mit 9.000 Km gekauft und seitdem begleitet er mich.

    Nach und nach gabs dann den ein oder anderen Umbau, manches nur Temporär oder dann als Endlösung. Keine Angst der Umbau ist auch noch nicht fertig und es kommt immer wieder was dazu. Aktuell reizt mich ein Schnorchel und ein Sitzumbau für Fahrer und Beifahrer.

    Bevor ich mit dem Umbau anfange hier einmal alles was bisher nicht rund lief.
    -2x versulzter Dieselfilter (Es war auch durchgehen schweine kalt, min -15°
    -1x Kardanwelle
    -1xFensterheber
    -1x Unfall bei Glatteis, Amaturenbrett,Airbags und Front
    Ansonsten nur Verschleißteile


    Also zum derzeit verbauten Material etc.
    -Profender Eibach Fahrwerk
    -Frontbügel
    -2x Lazerlamps ST4
    -1x Osram Lightbar
    -2x Osram Nebelleuchten LED
    -2x Baja Designs S2
    -Rocklights
    -Sonstige Strahler seitlich und nach hinten
    -Teilweise Rival Unterfahrschutz 4mm Alu
    -Frontrunner Rockslider
    -Strebel Druckluft Hupe
    -Frontrunner Dachträger mit Windschild (Verbaut seit Winter ´15/´16)
    -Horntools Laderaumabdeckung mit Frontrunner-Schienen und sonstigen Zubehör wie Tischhalterung etc.
    -Ladeflächenauszug Frontrunner (restlicher Ausbau der Ladefläche auch von mir)
    -Reifen 265/65/18 BF Ko2 ( Erster Satz hat 100k mit 4mm Restprofil gehalten)
    -H&R Spurplatten
    -selbstgebauter Spritzschutz
    -Anhängerkuplung (Damals von ich glaube Mehari oder Nakatanenga)
    -Innenausbau auch eine Eigenkonstruktion (Himmel,Rückwand,Staubox etc.)

    Ansonsten halt viel Kleinzeug und bestimmt hab ich auch das ein oder andere vergessen.
    Alle Umbauten inkl. Fahrwerk etc hab ich selbst durchgeführt ( selbstverständlich auch mit der Hilfe von Freunden und Familie, manchmal gehts nicht anders)

    Wenn dazu Fragen sein sollten, die sich später nicht klären dann einfach mal nachfragen

    Nicht fest oder durchgehend verbaut sind zb.
    -Rooflodge Dachzelt
    -Fahrradträger Frontrunner oder Anhängerkupplung
    -ARB Markise 1,4m sowie 2m
    und das ganze andere Campingzeug






    So nun gehts zum Umbau:
    Erstes Bild. der erste Versuch mit Frontrunner-Schienen noch auf dem Wildtrak-Rollo


    Hier die neue Lösung:




    Hier der Ranger von Vorne:



    Hier der Innenumbau der Doka:






    Hier die Ladefläche mit Auszug:



    Hier noch die Schalteinheit für die komplette Beleuchtung.





    Hier noch paar Bilder vom Einsatz des Rangers, hier muss man dazu sagen, dass dieser mein Hauptwagen ist. Ich pendle mit diesen jede Woche im Schnitt um die 700Km und fahr eigentlich im täglichen Gebrauch meine Räder rum. Alles fürs Camping wird dann auf Bedarf angebracht.












    Der Ranger hat bis jetzt leider nur Österreich/Tschechien/teile Italiens und Deutschland bereist.

    Tesla Cybertruck, ich habe es getan - von : U62

    3. Dezember 2019 - 9:35
    Gruß in die Runde,
    ich weiß nicht ob es die richtige Rubrik ist, ansonsten einfach verschieben.
    Ich habe am Wochenende den TeslaCybertruck mit der größten Motorvariante bestellt.
    Ob und wann er wie geliefert wird weiß ich noch nicht, bisher muss ich mich da noch auf die Angaben in Presse und Tesla-Page verlassen.
    Fand die Eckdaten aber so beeindruckend das ich zuschlagen möchte.
    Über die Form des Fahrzeuges gehen die Geschmäcker sicherlich auseinander, mir gefällt das aussergewöhnliche.
    Bei Interesse halte ich euch auf dem laufenden....
    Udo

    Arbeitsgerät/Kabinenschutz/Anständige Staubox - von : Waschbär80

    2. Dezember 2019 - 18:38
    Servus zusammen,

    ich stell mich erstmal kurz vor. Mein Name is Stefan, 39 Jahre alt und ich habe eine Minibaggerfirma. Mein bisheriges Zugfahrzeug ist ein 20 Jahre alter Defender, der nun mit 300000km langsam in Ruhestand gehen darf. Als Ersatz habe ich mir eine n Ranger Extracab bestellt. Nun zu meinem Anliegen:
    Der Ranger soll eine 400l Tankanlage und eine vernünftige Staubox bekommen, Desweiteren hätte ich gern einen Schutzträger für die Fahrerkabine montiert, der auch als Lampenträger für die RKL und Arbeitsscheinwerfer dienen soll. Habt Ihr da Tips? Bei den einschlägigen Teilehändlern hab ich bisher vergeblich gesucht. Danke schonmal

    Was ist das für ein Geräusch??? - von : La Chata

    2. Dezember 2019 - 9:40
    Hallo, kann mir jemand sagen, was das für ein hin und her schwingendes Klackgeräusch ist, wenn ich in der Untersetzung im 1. Gang schnell auskupple? Hat er in diesen Situationen von Anfang an. Ist das normal?

    Schonmal Danke.

    vimeo.com/376667722

    Seiten