Rechtliches+Kontakt

Newsfeeds

Radbolzen abgeschert - von : U62

Neues von Pickuptrucks - 14. Februar 2020 - 17:06
Gestern Mittag hatte ich auch dem Weg zur Autobahn ein stärker werdenes Vibrieren an der Vorderachse.
Dies wurde so schlimm das ich rechts rangefahren bin, da traf mich dann fast der Schlag.
Vorne rechts waren 4 der 6 Radbolzen abgeschert.
Bin dann zum Fordhändler des Vertrauens geschlichen (400 m). Dort wurde der Wagen dann sofort auf die Bühne geholt.
Neue Radbolzen und Muttern bestellt und heute morgen vorsorglich alle 24 gewechselt.
Hier erstmal Tausend Dank an Ford Vonzumhoff in Wuppertal, die wirklich alles möglich gemacht haben damit ich den Wagen heute wieder in Empfang nehmen konnte.
Warum die Radbolzen gerissen sind ist allen ein Rätsel.
Die Räder wurden erst vor 14 Tagen nach einer Inspektion der Bremsen, in einer Werkstatt, wieder montiert und mit Drehmomentschlüssel angezogen.
Hier mal ein Bild der Reste:


Was hätte passieren können wenn ich auf der Bahn gewesen wäre mag ich mir nicht ausmalen, aber es ist ja nochmal gut gegangen.

Udo

Clip/Halter Kotflügerverbreiterung (Hinweiß) - von : Lukas1979

Neues von Pickuptrucks - 14. Februar 2020 - 16:51
Hallo zusammen,

ich hab immer noch die ganzen Clips herumliegen von der "Unterflur Reinigung/Lackierung". Hatte ich letztes Jahr dann doch gar nicht gebraucht. Der Mensch der das gemacht hat, hat die alten Clips ganz gelassen. Naja jetzt liegen die nur herum.

Kann das jemand gebrauchen? Meiner dicker ist ein KA0T (2011)

ebay Artikelnummer : 333514839018


Gruß Lukas

PS: Liebe Admins, sollte ich gegen die Forenregeln verstossen löscht den Beitrag einfach. Ich kein direktes Verbot gefunden.

Kühlwasserverlust K60T - von : Tompeng82

Neues von Pickuptrucks - 13. Februar 2020 - 21:12
Moin Allerseits,
ich habe bei meinem am WE die Zahnriemen gewechselt und im gleichen Atemzug die Wasserpummpe alles Originale jetzt habe ich heute unter dem dicken ne pfüze und kein plan wo es her kommt
selbst verständlich habe ich den Flansch am Block gereinigt

Bordspannung fällt von 14,5V auf 13,5V? - von : DieterK

Neues von Pickuptrucks - 13. Februar 2020 - 13:53
Hallo,

nachdem auch bei mir die serienmäßige Autobatterie immer schwächer wurde, habe ich meinem Ranger auch eine neue Batterie gegönnt.

Ich hatte bei der alten Batterie die Spannung immer mit so einem billigen Messgerät für den Zigarettenanzünder geprüft.

Bei der neuen Batterie fällt mir jetzt immer auf, dass direkt nach dem starten des Motors die Spannung bei 14,5V liegt, und nach einiger Zeit sackt diese immer auf 13,5V (bei laufendem Motor). Sobald ich den Motor dann ausschalte, sinkt sie wieder auf 12,xV.

Ist eventuell die Batterie voll und das BMS schaltet irgendetwas um? Mit der alten Batterie hatte ich immer um die 14,5V.

Danke

Dieter

Motor Aussetzer und Absterben bei Standgas/Leerlauf unter 1000 U/min - von : Whiteranger

Neues von Pickuptrucks - 13. Februar 2020 - 9:57
Hallo in die Runde!
nachdem ich nun Stunden mit dem Auto verbracht und ebenso viel Zeit in diverse Foren gesucht habe starte ich mal den Versuch hier Hilfe oder Tips zu bekommen.
Ich habe eine Ranger Extra 3,2l Bj2014, 2018 gebraucht gekauft. Akt. Km Stand 95000.

Nachdem ich jahrelang Mercedes gefahren habe bin ich mal aus einer Laune heraus auf den Ranger umgestiegen. Das es etwas anderes ist, auch vom Service beim FFH habe ich schnell spüren müssen.

Neben einigen Kleinigkeiten wie defekte Klimaanlage (3 Rep Versuche, 850,-€ für die Tonne) und einem beim FFH falsch eingebauten Riemen, der mir den Turboschlauch aufgeschliffen hat bin ich von der Werkstattqualität des Fachhändlers völlig "überzeugt".

Nun zum Problem.:
Das Auto startet immer zuverlässig. je nach Laune geht er aber entweder direkt wieder aus oder er läuft eine Weile im Stand, hat Aussetzer bis er dann irgendwann doch ausgeht. Beginnt man mit der Fehlersuche läuft er natürlich meistens brav ohne Aussetzer.
Er lässt sich immer wieder starten, nachdem man die Zündung ausgeschaltet hat. Direkter Startversuch geht nicht (gelbes Motorsymbol leuchtet).
Der Fehlerspeicher ist leer. Provozieren von Fehlern wie Abziehen des Nockenwellensensors etc. erzeugen entsprechende Meldungen.
Auffallend ist ein deutlich zu vernehmendes Relais-Klacken im Fahrerfußraum. danach geht die Batterieanzeige an und das gelbe Motorsymbol. gelegentlich auch dei ESp Leuchte oder etwas anderes und er Motor geht aus.
Mein Verdacht, daß es sich um irgendein Masseproblem handeln könnte finde ich bislang nicht bestätigt. Batterieanschlüsse bis zum Relaiskasten vorne und im Motorraum oben und unten habe ich überprüft und auch gemessen. Keine nennenswerten Übergangswiderstände.
Da alle Sensoren, die ich mir angesehen habe alle Ihre Anschlüsse über den Steckverbinder bekommen ist ein Masseproblem wohl auch ausgeschlossen. Oder gibt es ein Masseband zwischen Karosse und Motor? Bislang habe ich nur ein Kabel von Batterie zum Motorträger gefunden.
Wenn der Motor zu ruckeln beginnt und man gibt etwas Gas, endet das Spiel sofort und er läuft rund.
Die Generatorspannung ist stabil bei 14.3V. Auch das Ein und Ausschalten von großen Verbrauchern erzeugt wenn überhaupt nur kurze Spannungseinbrüche von ca. 0,5V.

Bislang wurde folgendes gemacht:
Batterie gewechselt
Ölwechsel
SIcherungskasten zerlegt und kontrolliert
Alle Kabelverbindungen im Motorraum abgezogen, Kontakte kontrolliert, mit Kontaktspray und Vaseline wieder verbaut
Mehrfaches Auslesen des Steuergerätes: Keine Meldung
Dieselfilter gewechselt, Kraftstoffpumpendruck kontrolliert
Nockenwellensensor getauscht (übrigens problematisch da Zubehörteile als defekt angezeigt werden)
Turboschlauch erneuert
LMM überprüft, gemessen
Sichtprüfung aller Schläuche und Kabel im Motorraum.

Gibt es evtl irgendeine Überwachungsfunktion, die den Motor sofort abschaltet um Ihn vor Schaden zu bewahren?

Ich würde ich gerne mal wieder ganz normal an der Ampel stehen und nicht ständig damit rechnen zu müssen das die Karre abstirbt oder wie ein störrischer Esel loshoppelt bis die Drehzahl ausreichend für den normalen Fahrbetrieb ist...

Jemand ne Idee?

Mein Navara d40 macht Probleme Leistungsverlust ;( - von : Martinm27

Neues von Pickuptrucks - 12. Februar 2020 - 22:04
Moin , erst mal danke für jede Hilfe .
Ich versuche es mal zu erklären .

Ich hatte vor ca ein halben Jahr immer beim leicht bis Vollgas geben so Leistungslöcher . Es war mal schlimmer mal weniger , bis er die Lampe angeschmissen hat (Motorkontolle) . Danach hat er Agr Ventil Angezeigt und habe dieses mit einem Speziellen Reiniger gesäubert . Eingebaut und Fehler gelöscht . Nach jedem Start wieder der Fehler AGR Ventil angezeigt . Also habe ich ihn angelernt und es war weg.
Jetzt fängt er wieder so an nur teilweise schlimmer !!!! Er zeigt keine Fehler an nix , habe eben es nochmal Angelernt , aber alles gut.
Ein Kollege meint , das es auch die Injektoren sein können . Habe mit dem Problem auch frischen TÜVund ASU bekommen. Jetzt habe ich mal mit einem Reiniger (Diesel ) versucht das etwas zu bewirken , es wurde besser jetzt macht er es ab und an mal . Aber immer wenn mein leicht beschleunigt und dann drauf drückt macht er das und wenn ich auf dem Gas bleibe fängt er sich nach paar Sekunden und dann drückt er auch wieder. Bin auch der Meinung , das der Turbo leiser wird dabei bis er druck bekommt.

Ich dachte mir , ich wechsel das AGR (Neu ) anlernen und hoffe das es weg ist . Wie damals , nur da hat er es nicht so heftig gemacht und so oft. Vor allem weil er keine Fehler anzeigt. Er raucht auch nicht usw . Der TÜV meint er hätte absolute top Werte.

Habt ihr sowas schon mal gehabt?

Danke euch alle !!!

Erste Ausbaustufe erreicht - von : Alfi59

Neues von Pickuptrucks - 12. Februar 2020 - 15:19
So, Termin bei Genesis ist vorbei und nun ist die erste Ausbaustufe erreicht. Jetzt geht es an die Innereien wie Photovoltaik, Ladebooster, Zusatzbatterie, Küchenblock und Kühlboxauszug.

Wer die Ein und Umbauten bei Youtube verfolgen möchte, hier mein Kanal: camp-tours www.youtube.com...hu3JQ

LG, Alfred


Fahreindruck Ranger 2020 mit 2.0 SiTurbo 170PS - von : Johannes_82

Neues von Pickuptrucks - 11. Februar 2020 - 11:51
Hi,
ist schon jemand von euch den neuen 170 PS Ranger mit Handschalter oder 10-Gang Automatik gefahren? Wie ist er im vergleich zum 3.2er oder dem 2.0 BiTurbo?

automatisches Licht (einschalten bei Dämmerung) - von : Cooby

Neues von Pickuptrucks - 10. Februar 2020 - 22:06
Moin Moin,

habe leider kein entsprechendes Thema gefunden, deswegen hier meine Frage:

Gibt es die Möglichkeit die Empfindlichkeit des automatischen Lichtes (Abblendlicht) einzustellen? Mir ist das zu träge (wenn man z.B. durch einen Tunnel fährt und auch bei schlechter Witterung springt es nur schlecht an…

Danke für eure Antworten!

P.s. Ranger Wildtrak 3,2 Bauhjahr 2016

Neues Webseiten Update - von : Ingo

Neues von Pickuptrucks - 10. Februar 2020 - 13:59
Hallo Leute,

wir haben die Webseite und das Forum aktualisiert!
Die Umstellung ist noch nicht 100% fertig, aber das Forum sollte schon wieder laufen.
Wenn es Probleme gibt bitte hier berichten oder eine mail an info@pickuptrucks.de senden!

Danke!

Gruß Ingo

Neues Webseiten Update - by: Ingo

Neues von Pickuptrucks - 10. Februar 2020 - 13:59
Hallo Leute,

wir haben die Webseite und das Forum aktualisiert!
Die Umstellung ist noch nicht 100% fertig, aber das Forum sollte schon wieder laufen.
Wenn es Probleme gibt bitte hier berichten oder eine mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloak5b42e6212eca44856255419cb1d7dbd0').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addy5b42e6212eca44856255419cb1d7dbd0 = 'info' + '@'; addy5b42e6212eca44856255419cb1d7dbd0 = addy5b42e6212eca44856255419cb1d7dbd0 + 'pickuptrucks' + '.' + 'de'; var addy_text5b42e6212eca44856255419cb1d7dbd0 = 'info' + '@' + 'pickuptrucks' + '.' + 'de';document.getElementById('cloak5b42e6212eca44856255419cb1d7dbd0').innerHTML += ''+addy_text5b42e6212eca44856255419cb1d7dbd0+'<\/a>'; senden!

Danke!

Gruß Ingo

Getriebe - von : Ritter

Neues von Pickuptrucks - 8. Februar 2020 - 21:50
Guten Abend zusammen,
Hoffe mir kann jemand weiter helfen.
Mein Ranger 3.2l Automatik hat beim fahren ein lautes Motorgeräusch erzeugt keine 2 min später stieg meine Drehzahl aufs unermässliche und danach ging nichts mehr. Kein vorwärts kein rückwärts, manuell in Gänge schalten ließ er sich auch nicht mehr. Aber der Motor lief sauber und rund beim starten. Jetzt meine Frage, weiß jemand zufällig was das sein kann ? Und ob das ein Garantiefall ist ? Keine 3 Jahre alt und 52 000 km

Sportbügel am Limited demontieren - von : Tobi78

Neues von Pickuptrucks - 8. Februar 2020 - 19:24
Wollte heute mal meinen Bügel demontieren zum schauen wie die Optik ohne ist.

Mechanisch habe ich das auch alles gelöst bekommen nur das Kabel für die dritte Bremsleuchte und die Ladeflächenbeleuchtung hat mich gestoppt. Der Bügel ist mit den Nutensteinen auf einem Mountain Top Rollo montiert und das Kabel kommt innen im Bügel runter und geht durch eine Bohrung in der Seitenleiste des Rollos rein. Rein logisch betrachtet sollte doch zwischen Bügel und Rollo eine Steckverbindung sein, sonst müsste man ja das Rollo ebenfalls demontieren.

Bekomme ich den Bügel ab, ohne die Leitung zu kappen bzw. das Rollo zu demontieren?

Dachreling für den L - von : Thoreau

Neues von Pickuptrucks - 7. Februar 2020 - 18:47
Hallo zusammen,

habe mir die OMAC Dachreling für meinen L geleistet:





Auf das RSI Hardtop mache ich noch ne Reling aus ITEM NUt 8 40x40 Profil drauf statt der abschraubaren C-Schiene,
an das System kann man ne Menge mehr dran hängen, Scharniere mit Klemmhebel z.B.

Analog auch als Heckstoßstange

Gruß

Martin

Mein 2013 Ford F-150 Raptor SVT 6.2 Supercab in der Farbe Terrain - von : Thrawn

Neues von Pickuptrucks - 7. Februar 2020 - 16:06
Aloha

Ein F-150 Raptor war schon immer eines meiner automobilen Träume. Auch wenn ich mit dem Challenger 6.4 vorher hochzufrieden war, so erkannte ich doch das der Preis den mit jemand im Challengerforum für meinen bot(ohne das er inseriert war..), zu gut war um ihn auszuschlagen..

Also auf und den nächsten Traum erfüllen, bevor Grüne und EU das unmöglich machen.. :scared:
Trotz der Seltenheit des 1st Gen Raptor bei Mobile hatte ich komischerweise gleich einen im Blick, hier stimmt Farbe, Supercab und Modeljahr.
Wollte einen ab 2013MY da hier das Torsen Diff an der Vorderachse und das Große Sync 2 Navi sowie anderes Serie ist. Supercab(1,5 Kabiner) statt Supercrewcab weil mir das schlicht optisch besser gefällt und der kürzere Radstand für Offroad besser ist.

Apropos Offroad, ich war auch schon auf Feld und im Wald und es macht riesig Spass :shake:

Nachdem der Challenger nun weg war, bin ich per Flugzeug nach Berlin, wurde in Tegel vom Raptorbesitzer abgeholt, und kaufte nach Probefahrt und Preisverhandlung das gute Stück.
Ein paar Sachen sind noch zu machen(das habe ich auch bei der Preisverhandlung abgezogen :okido: ), wie Felgen Macken, 6,2L Logos erneuern, Lack Aufbereiten, neue Batterie, neue Abdeckung und Kleinigkeiten, aber er steht jetzt schon sehr gut da und Spart Geld !
Challenger knapp 600 Steuer, Raptor 185 Euro LKW KFZ Steuer
Challenger 1100 Euro Vollkasko, Raptor 480 Euro Vollkasko (als PKW) :shake:

Das Fahren macht riesig Spass, Alltag ist kein Problem mit etwas Voraussicht und Planung.

Bevor die Frage Aufkommt, neue 2nd Gen Raptor kommt nicht in Frage da kein V8 mehr verbaut wird, den V6 kann Ford behalten..

Bin zwar blutiger Anfänger aber sehr Offroad interessiert !

Hier gehts zu meiner Vorstellung:
www.pickuptruck...61084

Werde den Thread immer wenns was neues gibt aktualisieren.

Mein 2013 Ford F-150 Raptor SVT 6.2 Supercab in der Farbe Terrain
- 98 Liter Tank
- 6,2L 16V 416PS 588NM V8
- 6 Gang Automatik
- Allrad zuschaltbar
- Bergabfahr Modus und Offroad Modus
- Torsen Differential vorne
- Hinterachse per Knopfdruck 100% sperrbar
- Untersetzungsgetriebe
- Front Offroad Kamera inkl. Reinigungsdüse
- Heckkamera + Piepser
- HID Xenon Scheinwerfer
- Fernstart mit Schlüssel
- Side Runningboards
- Corsa Performance Sportauspuff
- Original SVT 17" Offraod Felgen mit 315/70 R17 121S BF Goodrich KO2 All Terrain Reifen
- 394g CO2
- Panzerung aller wichtigen Unterbodenteile wie Motor, Tank , Getriebe etc
- Fox Racing Performance Offroad Shox(Dämpfer)
- Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung gemacht, kein Rost
- Spiegel elektrisch anklappbar
- Anhängerkupplung abnehmbar, 3,5T
- Original Ford Bedliner (Ladeflächenbeschichtung)
- Heckfenster el. fahrbar
- Vordere Sitze + Lenkrad + Pedale + Außenspiegel elektrisch verstellbar inkl Memory Funktion !
- Sony 700W Soundsystem inkl Subwoofer unter Rückbank (Hammer Sound)
- Vollederausstattung
- Vordere Sitze kühl- und beheizbar
- Kühlschrank in Mittelkonsole via Klima (Getränke nach 30 min eiskalt)
- Sync 2 Tochscreen Navi mit EU Karten
- europ. Radiofrequenzen
- Tempomat
- Bluetooth Freisprecheinrichtung inkl. Musikstreaming











Neu aus dem schönen Saarland - by: Thrawn

Neues von Pickuptrucks - 7. Februar 2020 - 15:19
Heisse Sebastian und komme aus dem Saarland. Bin aus der US Car Ecke und hatte vorher 1x Mustang GT Premium 2011 5.0 und 2014 GT/CS 5.0 und 2017 Dodge Challenger Scat Pack Shaker 6.4 (alle Automatik, da steh ich drauf).
Ich bin 35 und Quallitätsinspektor für Zukaufteile bei einem Weltkonzern.
Pickupmässig konnte es also kein europäischer Midsize Diesel-Pickup werden sondern ich habe mir einen jahrelangen Traum erfüllt (bevor das Dank EU und grünen wohl in absehbarer Zeit nichtmehr geht).
Mitte Januar habe ich mir einen 2013 Ford F-150 Raptor SVT Supercab (1,5 Kabiner) 6.2L in der Farbe Terrain gekauft.
Das Auto wird bei mir Daily und Spassfahrzeug in einem, wie auch schon die Muscle Cars davor. Wirklich brauchen tu ich keinen Pickup, gönne mir das trotzdem da mir das fahren damit großen Spass macht.
Nach 2 kurzen Fahrten durch Feld und Wald habe ich auch gemerkt das mir Offroad riesig Spass macht, werde also sicher mal die eine oder andere Veranstaltung in der Richtung besuchen.

Meinen Raptor werde ich im Autovorstellungsunterforum gesondert vorstellen, daher hier das Thema extra knapp gehalten.

Hier gehts zur Pickupvorstellung:

www.pickuptruck...rrain

Neue Batterie leer - von : Torsten1967c

Neues von Pickuptrucks - 7. Februar 2020 - 13:52
Chevrolet c1500 1990 454ss. Nach dem die drei Monate alte Batterie ihren Dienst verweigert hat habe ich eine neue US Batterie eingebaut. Gestartet, alles ok und den Wagen zwei Wochen stehen lassen. Heute wollte ich eine Runde fahren und die Batteri ist schon wieder leer. Ist jetzt am Ladegerät, habt ihr Tipps zur Fehlersuche? Gruß Torsten

Was ich noch vergessen habe, beim Kauf war eine neue Batterie eingebaut, Rechnung habe ich. Es ging dann in die Minusgrade und rum war es. Batterie wurde dann getauscht. Wider schön kalt und wider alles tod. Nach einer Stunde am Ladegerät gibt es noch kein Lebenszeichen.

Softcover Klettverschluss - von : schecko

Neues von Pickuptrucks - 5. Februar 2020 - 15:46
Hallo, habe das Softcover mit Reisverschluss und Klettverschluss seitlich aus dem Originalzubehör auf meinen L200 BJ17
montiert. Jetzt ist es so, dass das Hakenband, sprich der unterere Teil des Klettverschlusses sich löst , weil der Kleber nicht mehr hält, der drunter ist.

Ich bräuchte zum einen ein neues Hakenband, hier bin ich nicht sicher, wo ich das herbekomme und mit was ich die alten Klebereste am besten entferne ( Nagellackentferner?)
Im Anschluss dann, wie klebe ich es so fest, dass es nicht wieder irgendwann runter geht? Ich habe mal was von Karosserie und Dichtmasse gelesen, soll super halten.

Habe ihr evtl. Tipps für mich?

Danke und Grüße

Ausziehbare Ladefläche für Ford Ranger - by: Samun

Neues von Pickuptrucks - 5. Februar 2020 - 14:38
Ausziehbare Ladefläche WORKS Standard für Ford Ranger DC

- Einbau auch ohne Bohren möglich
- Einbau auch für Wildtrak Bj. 2019 möglich
- Ladefläche kann bis zu 2/3 ausgezogen werden
- Beladung bis zu 250 kg in ausgezogenem Zustand
- Beladung bis zu 450 kg in eingefahrenem Zustand

Verwendung seit Mai 2019

abzugeben zum VB von 800 €

2020 Rivian R1T Truck- Vorbestellungen umsetzbar - von : GreymarketsCanada

Neues von Pickuptrucks - 5. Februar 2020 - 12:10
Geschätzte Forums Mitglieder,

als kanadische Firma sind wir in der Lage Vorbestellungen für den Rivian R1T und R1S zu platzieren.Ich selbst folge seit geraumer Zeit regelmässig mit Updates zu diesen beiden Fahrzeugen ab.
Informationen gibt es zahlreiche im Netz dazu bereits. Die eingesetzte Technik und Design sind echt interessant und beeindruckend meiner Meinung nach.
Eventuell finden weitere Interessenten und wir bekommen einen Thread hier aufgebaut zu diesem Truck.

Cheers, Jurgen

Seiten

www.L200-Club.eu Aggregator abonnieren