Rechtliches+Kontakt

3. Sommertreffen des Pickupforums im Off-Road-Park Ebern 2005

Schlagwörter: 

Das Pickup-Forumsommertreffen 2005 vom L200-Club im Off-Road-Park Ebern

Anfahrt

Vorwort 

Um für unser diesjähriges Treffen einen Veranstaltungsort zu finden, der alle notwendigen Einrichtungen für die menschlichen und fahrerischen Bedürfnisse anbietet, haben die Vorstandsmitglieder viele Anfragen wegen Terminen und Möglichkeiten gestellt. Oftmals gab es Absagen, weil die Off-Road-Gelände aktuell Probleme mit den Umweltbehörden haben und die Gelände teilweise geschlossen werden mussten bzw. noch müssen. Dennoch wurden zwei Möglichkeiten gefunden und von einigen Vorstandsmitgliedern besucht. Das alles findet im Privatleben statt und wird manchmal vergessen. ;-)

Donnerstag, 11.08.2005

Da müssen wir reinDas Orgateam machte sich schon DonnerstagsPauseauf den Weg, um noch einige Vorbereitungen treffen zu können. Dabei hatten wir mehr Glück mit dem Wetter, alsdiejenigen die erst Freitags ankommen sollten und ihre Zelte teilweise im Regen aufstellen durften.

 
  

 

Freitag, 12.08.2005

 

Kleiner ÜberblickFür das diesjährige Treffen wurde das Gelände vom Motorpark Ebern durch Umfrage von den Clubmitgliedern ausgewählt. Das nicht mehr benötigte Gelände Balthasar-Neumann-Kaserne der Bundeswehr wird durch eine eigene Gesellschaft vermarktet bzw. veräußert. Die Vorbereitungen durch die Vorstandsmitglieder begannen stellenweise bereits am Donnerstag. Das regnerische Wetter machte es erforderlich, Zelte und Pavillons aufzubauen. AnDie Sonne weint diesem Wochenende fand eine weitere Motorsportveranstaltung statt und daher wurden wir wegen der Platzverhältnisse auf dem Fußballplatz untergebracht. Bis in die Nacht trafen immer wieder Teilnehmer mit Ihren L200 ein, die sich bei Regen einen Stellplatz für Zelt oder Wohnwagen auf dem aufgeweichten Platz suchten.
..und weint..Trotz des heftigen Regens, den wir über uns ergehen lassen mußten, wurde am frühen Nachmittag ein Versuch gestartet, daß Gelände zu erkunden, in dem wir uns am Sonntag aufhalten sollten. Durch die teilweise gesperrten Strecken für die am Samstag stattfindende Rally, wurde diese Erkundungstour

Was machen wir jetzt?

schon zu einer Art Ratespiel. Kurz ausgedrückt, "Sie fuhren seltsame Fahrzeuge

und irrten planlos umher ;-)". Irgendwann erreichten wir dann doch unser Ziel und einige nahmen das Gelände unter die Reifen.

Wärme von innen

Da der Abend sehr feucht war, wurde sich kräftig innen und außen gewärmt.

Wärme von aussen

Samstag, 13.08.2005

Besprechung des Tagesablaufs

Yam, Yam, lecker FrühstückFür diesen Tag machte der Regen eine Pause und die Sonne ließ uns den Regen der Vortage vergessen. Nach dem Frühstück begrüßten die Vorstandsmitglieder alle Teilnehmer und der Tagesablauf wurde besprochen.

Aufstellung zur Roadbooktour

Mahntafel

 

Gruppenfahrt

Eine Ausfahrt in zwei Gruppen durch die Umgebung, mit Besuch eines besondern Klosters auf dem Marienberg (ehemaliger Artilleriestützpunkt der Amerikaner) und der alten keltischen Siedlungsanlage in Bad Staffelstein stand auf dem Programm. Hier durften wir auch unsere Beine vertreten und in luftiger Höhe den sehr guten Ausblick in die Coburger Landschaft genießen.

 

 

Zwischendurch mußten auch TD'sSommer 2005 vorgenommen werden.Sommer 2005

Mit einer Streckenlänge von circa 170 km hat die Ausfahrt auf Asphalt, Schotter- und Waldwegen allen Teilnehmern etwas geboten.

 

 

 

 

Neugierige Blicke von Kindern, Passanten und Anwohnern der verschiedenen Dörfern machten allen BeteiligtenSommer 2005 großen Spaß. Am letzten Zwischenhalt wurden Kaffee und Sommer 2005Kuchen gereicht (Danke an alle Kaffeekannen- und Kuchenspender!).

 

 

 

 

 

 

Aufstellen zum KonvoiIm Anschluss machte sich die Gruppe von 30
Fahrzeugen als Konvoi auf den Weg zur
Sommer 2005Kaserne. Das Ende der Fahrt wurde ausgiebig genutzt, um Videoaufnahmen des Konvois zu machen. Bei Ankunft in der Kaserne wurden die Grillanlagen in Betrieb genommen und der Abend ging unter dem sternenklaren Himmel mit vielen Gesprächen, Musik und Video zu Ende.

 

 

Preisverleihungen!

Sommer 2005Sommer 2005

Sonntag, 14.08.2005

Mit dem Sonntag kam der Regen zurück, welcher unaufhörlich auf uns niederprasselte. Durch die aufgestellten Pavillons waren wir bestens vorbereitet und das Frühstück konnte im Trockenen eingenommen werden. Gestärkt konnten wir uns an das Gruppenfoto machen, welches trotz des Regens nach circa einer Stunde auf Festplatte gespeichert werden konnte.

Sommer 2005

 

Sommer 2005

Im Anschluss konnten die Teilnehmer auf dem ehemaligen Fahrübungsplatz der Bundeswehr ihre Fahrzeuge im Allradantrieb auf schwierigem Untergrund bewegen. Hier wurde der MT-Reifen und die Seilwinde eine der wichtigsten Fortbewegungsmittel.

Festgesetzt

 

Versteckten Baumstumpf getroffen

Leider kam es beim Spielen der Mädels und Jungs im Schlamm zu einem kleinen Mißgeschick, bei dem eine Felge zu Bruch ging. ;-(

Panzerwaschstrasse, was will der Zwerg?

Durch die Panzerwaschanlage konnte die spezielle Lackbehandlung am L200 wieder beseitigt werden.

Sommer 2005

 

Das hintere rote wollte mal was grosses werden

Nun war zum Ende der Veranstaltung das Einpacken und Verstauen der regennassen Sachen und die Heimfahrt angesagt.

Sponsor

Wir bedanken uns sehr herzlich für die Unterstützung bei Mitsubishi Motors Deutschland in Trebur sowie dem Mitsubishi Autohaus Bunte in Warendorf.

Auch noch einen Dank an unser Kamerateam Rolf und Redneck, die sich einem kleinen Interview unserer Ordnunghüter unterziehen mußten.:-)

FilmcrewSommer 2005

 

Einen besonderen Dank an Ellih für diesen Bericht.

Fotos: Arni, Burli, Dr. Chemo, Ellih, Elki, Fahrlehrer, Hovianer, Maik, Redneck, Rolf, Steppenwolf, Bonsai